DE | EN

Investmentansatz

Philosophie

Unser aktiver Ansatz für das Beraten von global diversifizierten Wandelanleihenportfolios ist von der Ansicht geprägt, dass risikoadjustierte Überschussrendite auch langfristig erzielbar ist.

Im Vergleich zu Aktien und traditionellen Rentenpapieren sind Wandelanleihen nicht immer effizient bewertet und handeln vielfach unter ihrem theoretischen Wert. Wir nutzen diese Ineffizienzen systematisch, was sich in der langfristigen Outperfomance widerspiegelt. Wir berücksichtigen das gesamte Anlageuniversum, um die Ineffizienzen ausfindig zu machen.

Unser Portfolio ist dementsprechend nicht um einen Benchmark-Index konstruiert, wir berücksichtigen die gängigen Benchmarks lediglich ex-post zum Performancevergleich.

 
Investmentansatz

Gemäss unseres fundamentalen Investmentansatzes legen wir Wert auf die folgenden Charakteristika:

Titelselektion:

-    Die Auswahl der einzelnen Wandelanleihe ist der dominierende Faktor für den aktiven Renditebeitrag.
-    Die Auswahl der zugrundeliegenden Aktie ist ebenfalls ein wichtiger Faktor für den aktiven Renditebeitrag.

Asset Allocation, Top down Ansatz:

-    Wir gehen keine grossen Sektorenwetten ein. Die Sektorallokation spielt dementsprechend keine überragende Rolle in der Portfoliokonstruktion und dem aktiven Renditebeitrag.
-    Gewisse Regionen und Währungen gewichten wir über/unter. So wurden beispielsweise die USA zugunsten von Europa und Asien in den letzten 5 Jahren untergewichtet. Dieser Entscheid ist taktischer Natur und kann sich zukünftig ändern.

Investmentstil:

-    Core: wir übergewichten Wandelanleihen mit sehr guter Schuldnerqualität im Rahmen der Anlagestrategie.
-    Satellite: wir ergänzen den Kern des Portfolios mit einer höheren Anzahl von renditeorientierten Wandelanleihen. Auf der anderen Seite des Spektrums mischen wir eine kleinere Anzahl von aktiensensitiven Wandelanleihen bei, bei denen wir sehr positiv auf den zu erwartenden Kursverlauf der zugrundeliegenden Aktie gestimmt sind.

Liquidität / Delta Steuerung:

-    Wir halten in der Regel keine grossen Barbestände (Liquidität nicht grösser als 10%)
-    Moderates Markttiming. Einschätzung des Markttimings ist direktes Resultat unserer Beurteilung der globalen Makrosituation.